AllgemeinBergführer

Arzlerscharte, Karwendel,

By 12. Februar 2016September 8th, 2020No Comments

 

Lawinenlagebericht: ab 2400m Stufe 3, Altschnee und Triebschnee als Gefahrenmuster,

Der Plan: Arzlerscharte, wenn die Verhältnisse es zulassen Stempeljoch

Schlüsselstellen: Einfahrt auf die Nordseite 35-40 Grad, Expo N; Aufstieg Mandelscharte 2260m, bis 40 Grad, Expo WNW;  Stempeljoch Einfahrt Nordseite 35-40 Grad Expo, NNO

Die Tour: Nordkette, Abfahrt nordseitig, Aufstieg auf die Mandelscharte war heute zu riskant, deshalb Aufstieg auf die Mandelspitze,  Abfahrt durch die Ostrinne und gleich weiter über die Arzlerscharte ins Inntal. Der letzte Teil der Arzlerscharte hatte nur minimal Schneeauflage.

Fazit: Auch wenn wir unter 2400m geblieben sind, waren doch die inhomogene Schneedecke und die Triebschneeansammlungen deutliche Warnsignale.

THX to: mc2alpin, Salomon, ABS

 

Hafelekar Nordkette

Hafelekar: wie zu erwarten alles verspurt, südseitig schon sehr gut verfestigte Schneedecke.

Einfahrt Nordseite

Einfahrt auf die Nordseite: selten, dass die Einfahrt direkt von oben möglich ist (meist sind einige Meter in felsigem Gelände abzusteigen).

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Oben harte Triebschneeansammlungen, weiter unten feinster Pulver

Föhnwetterlage

Föhn ab dem späten Vormittag

Mandelscharte 2260m

Mandelscharte:  bis 40 Grad und durch den Triebschnee mitunter sehr starker Hangausgleich, Rinnen und Mulden nur mehr andeutungsweise zu erkennen.

Mandlspitze

Ausblick Richtung Süden von der Mandlspitze 2366m

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sehr steil und teilweise sehr harten Altschneebereichen durch die Rinne hinunter. Felsdurchsetzt….

Abfahrt Richtung Osten von der Mandlspitze

Schaut flacher aus als sie ist, im unteren Teil sehr schmal und felsdurchsetzt

Handzeichen

Eindeutige Handzeichen erleichtern oft die Kommunikation, wer kennt dieses Zeichen?

no comment

Ohne Worte

Perfekte Verhältnisse

Perfekte Steilheit und das Gesuchte gefunden

 

%d Bloggern gefällt das: