So vielfältig wie die Berge sind, so verschieden sind auch die Anforderungen an Bergerlebnisse und das Bergsteigen. Auf klassischen geführten Touren erreicht man nicht immer das gewünschte (thematische) Ziel. Sich fokussiert und zeitlich konzentriert mit einem Thema oder einer Route auseinanderzusetzen, bringt oft mehr.

Mein Ziel bei allen Führungen ist, die bergsteigerischen Fähigkeiten der Teilnehmer zu erweitern.

Stephan MitterStaatlich geprüfter Berg- und Schiführer

Individuelle Führungen

Es gibt viele Gründe, eine maßgeschneiderte Tour oder einen Ausbildungstag bei einem Bergführer zu buchen. Seien es die Umsetzung langersehnter Projekte, die ans eigene Limit gehen oder für deren Umsetzung noch das nötige Know-how fehlt. Sei es die Vorbereitung auf eine Expedition oder ein Kurs zu einem speziellen (Sicherheits-)thema des Bergsteigens. Sei es, um an seine eigenen Grenzen oder darüber hinaus zu kommen oder seine eigenen Fähigkeiten zu erweitern. Sei es als Training oder Fortbildung.

Ich bin seit vielen Jahrzehnten Bergführer, leite Ausbildungen und biete ganz klassisch geführte Berg- und Klettertouren an. Das Faszinierende an meinen Beruf ist aber, Bergsteigern genau jenes Know-how und die Fähigkeiten zu geben, ihr Wissen eigenständig weiterzuentwickeln. Oft sind es Unsicherheiten, Fragen oder Wissenslücken, die blockieren und in wenigen Stunden gezielt geschlossen werden können.

Eine maßgeschneiderte Führung kann aber auch die langersehnte Besteigung des Matterhorns, des Großglockners oder der perfekte Pulvertag am Arlberg sein. Mein Ziel bei allen Führungen ist, die bergsteigerischen Fähigkeiten der Teilnehmer zu erweitern.

Vorteile einer individuell geführten Tour

  • größere Flexibilität hinsichtlich Terminwahl und Region, abgestimmt auf aktuelle Verhältnisse, Wetter und das individuelle Können der Teilnehmer
  • Tour und Thema sind auf das individuelle Ziel abgestimmt.
  • Das Ziel kann schnell und flexibel an die Verhältnisse angepasst werden.
  • mehr konkreter thematischer und auf den Kunden abgestimmter Input

Ausbildungen & Schulungen

Ausbildungen liegen mir besonders am Herzen. Hierfür auf dem neuesten Stand zu sein, ist immer wieder eine Herausforderung. Herauszufinden wie sich jeder einzelne am Berg/Fels wohler und sicherer fühlt ist die Basis für eine gute Grundausbildung, um dann in extremen Situationen am besten reagieren zu können.

Vom Sturztraining, Vorsteigersturz über due Wegfindung durch einen Eisbruch, die Fragen eines sicheren Rückzugs auf einer Hochtour bis hin zu Frage, wie schwer Ausrüstung sein darf – all diese Themen wollen wir bei unseren Ausbildungen individuell ansprechen und praktisch ausprobieren.

Beispiele unserer Angebote

Skihochtour Bergführer I Alpine Kompetenz

01. Ski-/Hochtour

– Spaltenbergung und mehr
Meist reicht ein Tag aus, um die Seil-, Sicherungs- und Bergungstechniken für Ski-/Hochtouren aufzufrischen. Ziel ist das selbstständige Begehen eines Gletschers sowie das Beherrschen der Rettungstechniken.

Klettern Seiltechnik Ausbildung I Alpine Kompetenz

02. Klettern in der Halle

– Sicherungsgeräte und -technik
Lerne dein Sicherungsgerät unter Anleitung kennen oder probiere verschiedene Geräte aus, um das für dich passende zu finden. Ob Vorstieg oder Nachstieg – nur wenn dein Sicherungspartner dir auch Sicherheit vermittelt, kannst du dich ganz auf das Klettern konzentrieren.

Klettern Bergführer I Alpine Kompetenz

03. Alpinklettern

– Standplatzbau, Sicherungen, Abseilen
Klassischer Standplatzbau an einem Bohrhaken oder welche Möglichkeiten gibt es noch? Wie ist der korrekte Ablauf beim Abseilen? Wenn du und dein Kletterpartner Erfahrung sammeln möchtet, können wir das in einem Flash-Nachmittag üben und das Wissen mehrere Tage lang im alpinen Gelände festigen.

Bergführer Klettersteig I Alpine Kompetenz

04. Klettersteige

– erste Schritte bis zum Sichern von Kindern
Ob es die ersten Schritte am Stahlseil sind oder ob es darum geht, die Kenntnisse für das zusätzliche Sichern von Kindern am Klettersteig zu erwerben: Wer (nicht nur) für sich selbst Verantwortung übernimmt, sollte sich sicher sein, dies auch richtig zu machen.

Dyneema Fortbildung I Alpine Kompetenz

05. Dyneema

– Wissenswertes zur Spaltenbergung
30 Meter lang, 6 mm Durchmesser und nur knapp über 1 kg Gewicht – mit der Dyneema-Leine hat man alles für die Spaltenbergung dabei. Ich vermittle das nötige Know-how für die richtige Anwendung des Materials – ob am Gletscher oder am Klettersteig.

Unsere Brands

FrictionLabs

– made by climbers for climbers

Unsere Brands

ZAG Ski

– innovatives Design, ausgefeilte Technik

Unsere Brands

Blue Ice

– hochwertige Hardware für höchste Ansprüche

Aktuelles zum Thema Berg